Krähenfüße reduzieren, aber wie?

Zeichnen sich erste feine Linien ab, wenn man lacht, oder die Augen kneift, weil die Sonne blendet, dann fällt das meist nicht wirklich auf. Grundsätzlich hat jeder „Falten“, wenn das Gesicht verzogen wird. Unsere Mimik ist wichtig und es wäre fatal sie lahm zu legen. Doch spätestens ab einem Alter von Mitte 30, wenn die Falten dann doch auch im Ruhezustand der Haut gesehen werden können, kommt der Wunsch auf, etwas dagegen zu tun. Die Superwaffe dagegen ist: Vorbeugen! Pflege, UV-Schutz, Treatments und Sonnenbrille tun viel dafür, dass die Mimik-Falten es schwer haben, frühzeitig tiefer in Erscheinung zu treten.

Doch was tun, wenn die Falten da sind? Wie bekommen wir sie gemildert oder können sie sogar ganz verschwinden? Wir zeigen Optionen, die gegen Krähenfüße helfen können, aber was ist das überhaupt, Krähenfüße?

Was sind Krähenfüße?

Die feinen Linien und Falten unter dem Auge, welche zu erst nur beim Lachen oder beim zusammenkneifen der Augen sichtbar sind, und später auch im ruhigen Zustand zu sehen sind, diese Falten nennt man Krähenfüße. Allgemein werden die Falten unter dem Auge und am hinteren Augenrand so genannt. Eigentlich zählen nur die Falten und Fältchen hinten am Auge dazu, doch es hat sich so eingebürgert umgangssprachlich zu verallgemeinern.

Krähenfüße sind Mimikfalten, welche nach und nach entstehen da die Bewegung der Muskulatur des Gesichtes die Haut in die entsprechende Richtung ziehen. Die Haut muss mitgehen und nachgeben, und so können mit der Zeit die Falten sichtbar werden. Auch die nachlassende Spannkraft, Elastizität und Stabilität der Haut mit dem älter werden sorgen dafür, dass die Haut erschlafft und Falten zeigt. Übrigens: Der Abbau von Straffheit und Co. Lassen bereits ab Mitte 20 nach und beschleunigen sich mit 30.

Krähenfüße heißen tatsächlich so, weil sie optisch an die Füße von Krähen erinnern. Was ein lustiger Name für ein solch „nerviges“ Problem. Viele Frauen sind genervt von diesen Falten. Und möchten sie am besten über Nacht verschwinden lassen. Mimik-Falten sind etwas charmantes, doch nicht jede Frau findet sie super. Dennoch möchten wir betonen, dass Falten und Fältchen zum natürlichen Alterungsprozess gehören und eine völlig normale Erscheinung darstellen.

Wie entstehen Krähenfüße?

Zusammenfassend geht es bei der Entstehung von Falten, und damit auch von Krähenfüßen, um die folgenden Punkte:

  • Nachlassende Spannkraft der Haut

  • Entstehung von Mimik-Falten

  • Bewegungen der Haut, die sich „einbrennen“

  • Durch regelmäßige Beanspruchung der Partie

  • Hautschicht um die Augen ist dünner

  • Weniger Fettdepots in der Haut um die Augen

Es ist also tatsächlich einfach nur eine logische und auch epidermische Konsequenz, dass irgendwann um die Augen herum Falten und Linien sichtbar werden. Eingangs haben wir erwähnt, dass die passende Pflege eine große Rolle spielen kann, wenn es darum geht, Krähenfüße und Augenfalten zu bekämpfen oder auch den weiteren Verlauf zu verlangsamen und sie zu reduzieren.

Dies ist sicherlich für viele „Betroffene“ der eigentlich relevante und wichtige Punkt: Was kann gegen Krähenfüße helfen? Wie bekommt man diese Falten wieder weg? Die gute Nachricht ist: Augenfalten lassen sich mit den richtigen Maßnahmen reduzieren und abschwächen. Und man kann sie auch vorbeugen, sodass sie für die Zukunft nicht ganz so tief und schnell in Erscheinung treten.

Die vier für eine faltenfreie Augenpartie

Nummer eins geht um die Basis, und mit Sicherheit hören wir seit unserer Kindheit davon: Geh nicht ohne Sonnenschutz aus dem Haus. Für die Haut um die Augen gilt das aber besonders, denn sie ist viel empfindlicher als jeder andere Teil unseres Körpers, der mit Haut bedeckt ist. Wichtig für die richtige Wahl des Sonnenschutzes für diesen Teil der Haut ist:

  • Augenpflegecreme sollte immer UV-Filter enthalten

  • Der Sonnenschutz muss gegen UVA- und UVB-Strahlung schützen

  • Die Augencreme für den Tag muss Winter und Sommer aufgetragen werden

  • Tägliche Anwendung des UV-Schutzes ist Pflicht und sollte Routine werden

UV-Strahlung ist wirklich radikal und kann schwere Schäden in der Haut hervorrufen, die nie wieder repariert werden können. Wählen Sie daher immer, am besten schon in jugendlichen Jahren beginnend, eine Augencreme, welche alle Faktoren abdeckt und einen guten Schutz bietet.

Bei Nummer zwei dürfen wir uns zurücklehnen und entspannen. Eye-Pads, oder auch Augenmasken und Augen-Pads genannt, gibt es viele und für jeden Bedarf passend in der Drogerie. Die Haut um die Augen ist oftmals nicht nur sehr strapaziert, sondern auch sehr trocken. Mit intensiver Pflege, wie regelmäßigen Anwendungen von Augen-Pads kann die Haut regeneriert werden und Falten und Fältchen können reduziert werden.

Bei der Wahl der Pads sollte man auf die Inhaltsstoffe achten. Ideal sind Hyaluron und nährende sowie pflegende Stoffe. Hin und wieder sollte auch eine Overnight-Augenmaske aufgetragen werden. Diese kann über Nacht die Haut versorgen. Überpflegen Sie aber Ihre Haut nicht, denn das kann zu unerwünschten Reaktionen führen, oder sogar das Gegenteil bewirken.

Nummer drei ist die allseits bekannte Hyaluronsäure. Dieser Stoff ist bekannt dafür, die Haut gut zu hydrieren und gleichzeitig auch belebend wirken zu können. Die ersten Fältchen lassen sich so gut vorbeugen und vorhandene Falten leicht minimieren. Denn Hyaluron kann von innen die Haut stärken und aufpolstern, sodass leichte Linien wie aufgefüllt wirken können.

Als Viertes möchten wir noch den Vitamin C Kick für die Haut vorstellen. Vitamin C ist nicht nur gut für unser Immunsystem, sondern auch für die Haut. Das wertvolle Antioxidans ist in der Lage die Haut vor freien Radikalen zu schützen. Diese können durch Zigaretten, Stress, wenig Schlaf und Umwelteinflüssen sowie UV-Strahlung entstehen. Freie Radikale sind mit hauptverantwortlich für eine frühzeitige Hautalterung. Besser ist es also, wenn wir uns davor schützen.

Krähenfüße behandeln – ohne Spritze

Wenn wir an die Behandlung von Falten denken, dann fallen uns sofort Injektionen mit Fillern oder Botox ein. Auch das Microneedeling wird in diesem Zusammenhang gerne erwähnt. Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, die zarte Haut um die Augen zu behandeln, ohne dass man eine Nadel nutzen muss.

Durch eine gesunde Ernährung zum Beispiel, kann viel im Rahmen der Vorbeugung von Falten getan werden. Retinol, auch bekannt als Vitamin A, ist eine sehr gute Pflege für reifen Haut, oder Haut, die bereits erste Fältchen zeigt. Wer Produkte mit Retinol verwendet, muss zwingend einen UV-Schutz auftragen, denn Vitamin A lässt die Haut anfälliger für UV-Strahlung werden.

Alternativ dazu ist Vitamin E ein toller Stoff, der Falten vorbeugen kann und zudem antioxidativ wirkt.

Die Sonnenbrille sollte immer dabei sein! Sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, kneifen wir unbewusst unsere Augen zusammen. Dies kann beim Autofahren passieren, beim spazieren gehen oder schlicht und ergreifend überall. Sogar bei bedecktem Himmel kann es dazu kommen, wenn das Licht sehr grell ist. Also: Immer die Sonnenbrille aufsetzen, damit die Augen nicht zusammengekniffen werden.

Regelmäßig die Sehstärke prüfen lassen ist übrigens ebenfalls wichtig. Wir sorgen dafür nicht nur für unsere eigene Sicherheit und unsere Sehkraft, sondern wir verhindern auch das Kneifen der Augen, weil wir fokussieren wollen. Wer nämlich schlechter sieht, kneift die Augen zusammen, um klarer sehen zu können. Das ist ein absoluter Faltenturbo!

Last but not least möchten wir auch das Coenzym Q10 nicht vergessen. Es gilt mittlerweile als absoluter Klassiker in der Pflege und kann sowohl nährend und pflegend wirken als auch die Haut elastischer halten. So können tiefe Lachfalten oder Mimik-Falten effektiv vorgebeugt werden.

Was hilft bei sehr tiefen Falten? Nun, generell können tiefere Falten nur abgeschwächt werden, aber nicht komplett gestrafft werden. Wer sich wirklich wünscht, dass die Falten aufgefüllt werden, der wird um eine Behandlung mit Spritze oder Skalpell nicht herumkommen. Die Faltentiefe lässt sich durch eine dauerhafte und regelmäßige Anwendung spezieller Maßnahmen und auch injektionsfreien Behandlungen nach und nach effektiv reduzieren. Wer aber sofortige Ergebnisse wünscht, und keine Zeit oder Geduld aufbringen kann, wird wohl den riskanten Weg der Injektion gehen müssen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.