Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Hochsommer – was der Körper jetzt dringend braucht

Im Hochsommer abnehmen

 

In der Ruhe liegt die Kraft

 

 

(Langenaltheim, 22.08.2018 Art of Beauty e.K.)Den Wunsch, im Sommer Gewicht zu verlieren und den Körper in Form zu bringen, kann man niemandem abschlagen. Besonders dann, wenn die Kleidung knapper und luftiger wird, schämen sich viele für ihren unförmigen Bauch, die Dellen an den Beinen oder den zu breit gewordenen Po. Doch wie soll es funktionieren, während der gleißenden Hitze ein paar Kilo zu verlieren? Wir verraten die besten 5 Tricks.

 

Cool bleiben, der Sommer arbeitet für uns

 

Bei den heißen Temperaturen streikt der Appetit ohnehin. Das heißt wir müssen uns nicht einmal dazu zwingen, nicht zuzugreifen. Wichtig ist jetzt: Viel trinken, und zwar soviel Wasser wie nur möglich. Am besten sind 3 Liter am Tag. Damit der Stoffwechsel angeregt bleibt, sollten über den Tag hinweg, 5 leichte Speisen gegessen werden. Das sind unter anderem Salat und Obst. Ganz ohne körperliche Aktivität jedoch geht es nicht, denn die eingelagerten Fettdepots müssen angegangen werden. Das Problem dabei ist aber, dass der Körper ohnehin schwitzt und dies dazu führt, dass er weniger Leistungsbereit ist, da die gesamte Energie zur Kühlung verwendet wird. Er schützt uns so vor einer Überhitzung. Die Durchblutung der Muskulatur wird dabei nämlich eingeschränkt, was dazu führt, dass weniger Sauerstoff und Nährstoffe in diese Regionen transportiert werden.

 

  1. Regel: Puls checken

 

Wer trotzdem trainieren möchte, sollte sich etwas reduzieren. Generell arbeitet der Herzschlag um bis zu 20 Schlägen schneller bei hohen Temperaturen. Wer beim Pulscheck feststellt, dass dieser 10 Schläge über dem sonstigen Wert liegt, muss das Training verlangsamen. Die Intensität und das Pensum sollten reduziert werden und es müssen Pausen eingebaut werden. Ein Kreislaufkollaps ist nämlich sonst ganz schnell das Resultat von Übereifrigen.

 

2. Regel: Richtig kühlen

 

Die Körpereigene Klimakühlung kann dazu verwendet werden, dass wir beim Sport diesen effekt nutzen können. Atmungsaktive Kleidung, oder sogar nackte Haut kann dafür sorgen, dass der auf der Haut austretende Schweiß den Körper auf natürliche Weise herunterkühlen kann. Zudem muss natürlich viel Flüssigkeit aufgenommen werden, damit der Flüssigkeitshaushalt erhalten bleibt.

 

3. Regel: Wasserdefizit ausgleichen

 

Das bringt uns direkt von Punkt 2 zu Punkt 3, denn wer viel schwitzt verliert auch viel Flüssigkeit. Wer effektiv abnehmen und dabei den Körper durch Sport straffen möchte, muss auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten. Denn schon ein Defizit von 2 % kann die Leistung rapide nach unten fallen lassen. Deswegen trinken Profis beim Training alle 15 Minuten 100 Milliliter. Ideal sind Apfelsaftschorlen und Mineralwasser ohne Kohlensäure.

 

4. Regel: Der unsichtbare Gegner

 

Die Ozonkonzentration kann bei hohen Temperaturen ein echtes Problem sein, denn das Ozon ist ein schädliches Gas, das die Lungenfunktion einschränken kann. Dabei können sogar Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme und gereizte Schleimhäute auftreten. Wichtig ist also: Dass nur im Freien trainiert werden kann, wenn der Ozonwert vorher kontrolliert wurde. Die Richtwerte hierfür lauten: Ab 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft kann nur locker trainiert werden. Ab 360 Mikrogramm sollte generell keiner mehr ins Freie und sich bewegen. Testgeräte gibt es übrigens überall im Internet zu günstigen Preisen. Am frühen Morgen ist die Konzentration noch sehr gering. Über den Tag hinweg sammeln sich Ozongase durch Autos, die stauende Hitze und die pralle Sonne.

 

5. Regel: Der Weg ist das Ziel

 

In diesem Fall:. „Aus dem Weg gehen!“ und zwar Ozonwerten, Sonne und Hitze. Wer also am frühen Morgen oder am späten Abend bei angenehmen Temperaturen joggen geht, läuft weniger Gefahr zu dehydrieren oder sich einer zu hohen Giftkonzentration auszusetzen. Alternativ bietet sich ein Training im gekühlten Innenraum an.

 

Bei www.art-of-beauty.com finden Sie weitere Maßnahmen, um den Körper langfristig in Form zu bringen.

 

 

Verfasser:

Leoni-Daniela Unfried PR

 

Kontakt & weitere Informationen:

Art of Beauty e.K.

Bräugasse 2

D 91799 Rehlingen

Tel: +49 9142 96880

Email: info@decouvie.com