Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Durch den Stoffwechsel Bauchfett verlieren - Mit Bindegewebsmassage zum Ziel

Ran an den Speck – so wird der Bauch straff



Das Bauchfett zu verbrennen ist deutlich einfacher als das am Oberschenkel, zum Beispiel. Auch die Hüften sind eine hartnäckige Problemzone, an der sogar echte Fitness-Süchtige an ihre Grenzen gelangen können. Der Grund hierfür ist, dass das innere Bauchfett, wie es genannt wird, ein Kurzzeitspeicher ist. Sollte der Wunsch zur Körperstraffung bestehen, so wird der Körper bei entsprechendem Training und einer ausgewogenen und angepassten Ernährung, das Bauchfett zuerst angreifen und verbrennen. Etwas Geduld ist hierbei jedoch gefragt, denn nichts geschieht von heute auf morgen, vor allem dann nicht, wenn es gesund und nachhaltig sein soll. Diäten helfen jedoch nicht wirklich, um das Bauchfett zu reduzieren. Die gute Nachricht ist, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung schlicht und ergreifend beibehalten werden kann. Auch Süßes darf in Maßen weiterhin konsumiert werden. Der Trick, Bauchfett dauerhaft loszuwerden liegt nämlich wo ganz anders begründet. Gezielte Bauchübungen sorgen für eine Straffung der Körperpartie, aber allein im Kampf gegen das ungeliebte Bauchfett, werden sie nur mäßigen Erfolg zeigen.


Wieso ist Bauchfett eigentlich so verpönt?



Sind wir ehrlich, überhängende Bäuche, sind nicht besonders schick anzusehen. Und ständig weite Shirts tragen zu müssen, um zu kaschieren, dass der Bund der Hose den Bauch überquellen lässt, kann auch keine Lösung sein. Außerdem ist Bauchfett sogar gefährlich. Das Bauchfett besteht aus dem Unterbauchfett sowie dem inneren Bauchfett. Im Unterbauchfett wird überwiegend die Notreserve für den Körper gespeichert. Das innere Bauchfett soll die Organe schützen und kann im Volumen stark ansteigen. Das Bauchfett ist im Gegensatz zum Unterhautfett sehr Stoffwechselaktiv. Das bedeutet auch, dass es den Stoffwechsel durchaus belasten kann.


Stoffwechsel anregen und Bauchfett reduzieren



Um ein effektives Anregen des Stoffwechsels zu erzielen sollten täglich mindestens 2-3 Liter gesunde Flüssigkeiten, wie ungesüßte Tees, Wasser oder Saftschorlen getrunken werden. Dazu muss ausreichend Bewegung in den Alltag eingebaut werden. Zucker sollte möglichst auf ein Minimum reduziert werden, denn er sorgt dafür, dass erneut Fett eingespeichert wird. Um den Stoffwechsel ideal anzuregen, kann es sinnvoll sein, zu einem hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel zu greifen. Übrigens: Auch scharfe Gewürze, wie beispielsweise Chili, regen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Des Weiteren kann die gesamte Ernährung darauf ausgelegt werden, dass der Stoffwechsel möglichst hoch bleibt. So wird Fett effektiv verbrannt. Um nun einen straffenden Effekt zu erzeugen, kann die Behandlung mit den Ballancer Geräten angeraten werden. Sie sind ideal dafür geeignet, um Problemzonen in den Griff zu bekommen. Wie Sie funktionieren erfahren Sie auf www.art-of-beauty.com.