Die Ultraschallbehandlung – Dazu wird sie eingesetzt

Mit Ultraschallbehandlungen können gute Ergebnisse erzielt werden. Natürlich steht hier auch ein großes Fragezeichen darüber, denn viele Personen wissen nicht was sich dahinter verbirgt. Wenn Sie einmal so eine Behandlungsmethode angeboten bekommen, dann möchten wir, dass Sie ausreichend dazu informiert sind.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute einige Informationen zu diesem Thema mit auf den Weg geben. Denn auch wir von Art of Beauty sind von dieser Maßnahme überzeugt und das nicht grundlos. Daher finden Sie in unserem Shop auch Produkte für die Behandlung. Doch beginnen wir einfach von Vorne.

So funktioniert die Ultraschallbehandlung

Die Anwendung der Ultraschallbehandlung soll bei Problemzonen, wie Cellulite oder Fettdepots ansetzen. Sie wird als ästhetische Behandlung durchgeführt. Im Prinzip kann man heruntergebrochen sagen, dass das Erscheinungsbild der Haut durch diese Behandlungsform verbessert werden soll.

Dass Ultraschall hierfür eine geeignete Maßnahme darstellen kann ist schon seit einigen Jahren gut bekannt. Die Behandlung ist schmerzfrei und kann auf Dauer gute Ergebnisse liefern. Voraussetzung dazu ist allerdings, dass sie professionell durchgeführt wird und regelmäßig angewendet wird.

Dazwischen können weitere Maßnahmen als Ergänzung sinnvoll sein, welche jeder Patient auch zu Hause durchführen kann. Doch wie funktioniert diese Behandlung überhaupt? Gerne möchten wir darauf eine Antwort geben, denn um für sich zu entscheiden, ob eine solche Behandlungsmethode für einen in Frage kommt, müssen die Hintergründe dazu klar sein.

Durch die Behandlung werden die Zellzwischenräume erweitert. Dadurch wird wechselnder Druck auf die Zellen ausgeübt. Diese wechselnden Druckzustände sind sehr wichtig, denn so kann aufgebrachter Wirkstoff bis in das Unterhautfettgewebe eingebracht werden. Außerdem sorgen diese Zustände und der wechselnde Druck auf dafür, dass der Zellstoffwechsel angeregt und in den Turbogang versetzt werden kann.

Zudem kann dies die Zellerneuerung anregen. Mit dieser Kombination und dem richtigen Wirkstoff kann so die Hautstruktur nach und nach optimiert werden. Beachten Sie hierbei, dass vor allem das Zusammenspiel der beiden Komponenten, der Wirkstoff und die Behandlung das Ergebnis maßgeblich beeinflussen.

Das richtige Ultraschallgel auswählen

Als ausführende Person, welche die Ultraschallbehandlung anbietet, ist die Wahl des richtigen Produktes, das auf die Haut aufgetragen und in die Unterhautfettgewebsschichten eingearbeitet wird, sehr wichtig. Denn mit diesem Produkt ist auch der Erfolg der Behandlung abhängig.

Bei Art of Beauty erhalten Sie die passenden Produkte für diesen Anwendungsbereich. Das Equilea Lypolyse Gel ist hierfür der ideale Begleiter. Um gute Ergebnisse im ästhetischen Bereich bei der Behandlung der Problemzonen zu erzielen, ist das Lypolyse Gel eine gute Wahl.

Die enthaltenen Wirkstoffe des Gels können durch die erweiterten Zellzwischenräume während der Behandlung gut in die Schichten des Unterhautfettgewebes eingebracht werden. Die folgenden Eigenschaften bietet das Gel, kompakt in der Übersicht:

  • Ausgezeichnete Eigenschaften der Penetration

  • Konjugierte Linolsäure optimiert die Wirkung des Gels

  • Anregung der Fettverbrennung

  • Verbesserung der Mikrodurchblutung

Dies klingt sehr abstrakt, aber auch hier möchten wir tiefer darauf eingehen. Denn uns genügt es nicht einfach nur zu sagen, wir haben ein hervorragendes Gel, wir möchten auch begründen, warum wir das so sehen.

Bei unserem Equilea Ultraschallgel handelt es sich um eine Nanoemulsion. Durch ihre ausgezeichneten Penetrationseigenschaften ist sie somit in der Lage ideale Ausgangssituationen zu schaffen. Das Gel enthält einen Anteil konjugierter Linolsäure, auch CLA abgekürzt, bietet die Möglichkeit, dass das Lypolyse Gel seine Wirkung optimal entfalten kann.

Der Botenstoff cAMP kann durch die Verwendung des Gels erhöht werden. Dadurch kann die Fettverbrennung angeregt werden. Somit können Fettdepots, welche sich unter der Haut befinden, wie es beispielsweise bei Cellulite der Fall ist, dadurch kompetent behandelt werden. Zudem kann dieser Vorgang dazu führen, dass die erneute Einlagerung von Fetten n die Adiopzyten verhindert werden kann.

Die Inhaltsstoffe Rosskastanie, Tigerkraut, Ginkgo, Buchweizen, Seetang, Efeu und Mäusedorn sowie Bioflavonoide bieten eine Unterstützung zur Verbesserung der Mikrodurchblutung in der Haut. Doch wie ist das überhaupt möglich?

Der Wirkstoffkomplex macht den Unterschied

Das Lypolyse Gel und seine Wirkstoffe sind so kombiniert worden, dass eine tiefe Wirksamkeit ermöglicht werden kann. In Kombination mit der genannten Behandlung durch Ultraschall kann der Fettabbau in den menschlichen Fettzellen angeregt werden. Darüber hinaus kann es die Spaltung von Triglyceriden stimulieren und die so genannte ß-Oxidation steigern. Diese findet in den Mitochondrien, in den freien Fettsäuren statt.

Das Gel entfaltet nur bei einer Ultraschallbehandlung seine volle Wirkkraft, weswegen des so bedeutsam ist, das Produkt zusammen mit dieser Form der Maßnahme anzuwenden. Das Resultat kann sogar gemessen werden. Denn die subkutane Fettschicht kann in ihrer Veränderung, also auch einer Reduzierung der Problemzonen nachgemessen werden.

Zudem bietet sich auch ein optischer Effekt, denn tatsächlich wird die Verbesserung an der Hautoberfläche sichtbar. Diese wirkt geglättet und gestrafft. Vorausgesetzt, dass die Behandlung professionell, mit den richtigen Mitteln und regelmäßig durchgeführt wird. Durch die Ultraschall-Maßnahme und der Kombination mit dem von uns angebotenen Lypolyse-Gel können gute Ergebnisse bei Orangenhaut erzielt werden.

Generell sollten nur über die Ultraschallmethode Produkte auf die Haut aufgebracht, und während der Behandlung in die Haut eingeschleust werden, welche für diesen Zweck vorgesehen sind. Dieser Punkt ist äußerst wichtig, da ansonsten die Nebenwirkungen äußerst problematisch sein können.

Der Therapeut sollte stets verantwortungsvoll damit umgehen und den Patienten, beziehungsweise die zu behandelnde Person ausführlich beraten. Besonders wichtig ist es auch, dass keine Produkte, wie Gels, Seren oder Cremes bei dieser Behandlungsmethode verwendet werden dürfen, welche Wärme entwickeln. Zudem dürfen auch keine synthetischen Stoffe oder Produkte mit Parfümöl eingearbeitet werden.

Ebenfalls verboten ist die Verwendung von Substanzen mit grobmolekularen Bestandteilen oder Produkte damit damit angereichert sind. Der Behandelnde sollte stets daran denken, dass diese Produkte durch die Behandlung in die Lederhaut eindringen.

Die Verwendung der falschen Produkte, also auch Substanzen, welche nicht für diese Form der Therapie vorgesehen sind, können schwere Hautreizungen oder Folgeprobleme auslösen. Diese gilt es unbedingt zu verhindern. Das Equilea Lypolyse-Gel wurde speziell für diese Anwendung entwickelt.

Wird während der Anwendung das Lypolyse-Gel von Equilea verwendet, so kann die Haut geglätteter wirken. Optisch kann so das Erscheinungsbild der Haut verbessert werden. Enthalten sind im Gel Biopolymere, welche die Haut straffen können. Als Ergänzung wurden spezielle Wirkstoffe beigefügt.

Diese können die Haut von innen aufpolstern. Gleichzeitig wird die Haut so mit Feuchtigkeit versorgt und kann durchfeuchteter wirken. Darüber hinaus kann sich so auch die Elastizität der Haut verbessern. Der Effekt kann eine gut durchfeuchtete, gestraffte und aufgepolsterte Haut sein.

Individuell entscheiden bei Ultraschall-Maßnahme

Generell ist die Behandlung nicht für jede Person geeignet und bietet auch nicht immer das gewünschte Ergebnis. Die Voraussetzungen dafür müssen gegeben sein. Auch dürfen erkrankte Stellen nicht behandelt werden. Daher ist vor der Behandlung eine eingehende Beratung unabdingbar. Zudem muss auch hier die Vorgeschichte des Patienten erfragt werden, denn in manchen Fällen muss eine Ultraschallbehandlung ausgeschlossen werden.

Profis können dies anhand der gemachten Daten des Patienten abwägen und die Vorgehensweise entsprechend anpassen. Somit ist es auch wichtig, dass der Interessent ehrlich und offen über mögliche Vorerkrankungen oder Probleme hinweist.

Der Behandelnde muss also immer vorher individuell festlegen und verantwortungsvoll entscheiden, ob diese Maßnahme wirklich für die betreffende Person in Frage kommt. Kommt es während der Behandlung, trotz aller Vorkehrungen und der Verwendung des richtigen Produktes zu Hautreizungen, muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zu unserem Produkt haben, oder sich gerne allgemein darüber informieren möchte, so freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Dazu haben Sie die Möglichkeit uns per Email zu schreiben, Sie können uns aber auch per Chat oder Telefon erreichen. Wir stehen sehr gerne für Sie zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen offen und gewissenhaft.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.