Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Die Kraft der Kavitation - gezielt gegen Orangenhaut vorgehen

Was kann über die Kavitationsmethode behandelt werden?



Die Kavitationsmethode wird gezielt zur Behandlung von Fettzellen verwendet. Hierbei liegt eine innovative und intelligente Technik zu Grunde, welche durch ein Zusammenspiel mit wichtigen Elementen eine hervorragende Synergie ergibt. Diese Methode nutzt niederfrequente Ultraschallwellen. Diese werden durch eine Massage mittels eines Gerätes in die Lederhaut und das Bindegewebe eingebracht. Art of Beauty bietet hier speziell das beliebte Equilea® FatSplitter Slipo Gerät an. Dieser Vorgang kann bewirken, dass die eingelagerten Fettdepots, welche die Orangenhaut verursachen, beseitigt werden. Konkret ist der Vorgang recht komplex. Vereinfacht dargestellt wird durch die niederfrequente Ultraschallbehandlung in Kombination mit der Massage ein spezieller Vorgang ausgelöst.



Was geschieht während der Behandlung durch die Kavitationsmethode?



Fettzellen lagern auch Wasser ein und blähen sich mit der Zeit auf. Dies erzeugt teilweise den optischen Effekt der Cellulite. Durch die Equilea® Kavitationsbehandlung sollen diese Wasseranteile in den Fettzellen vernebelt werden. Durch die Behandlung werden Dampfblasen gebildet, die bei zunehmendem Druck kondensieren. Dadurch entsteht ein Hohlraum welcher dann zusammenfallen kann. Daher trägt diese Methode auch seinen Namen, da dies der Grundsatz der Kavitation darstellt. Durch die Behandlung durch die Maßnahme soll die Fettzelle so bearbeitet werden, dass ihre Membran durchlässig gemacht werden kann. Durch die Behandlung kann ein weiterer Effekt erzielt werden, denn es soll erreicht werden, dass gespeicherte Fettdepots in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden können. Diese können dann vom Körper als Energie genutzt werden. Der eigentliche Grund, warum diese Fette in den Körper gelangt sind. Durch übermäßige Ernährung und ein hohes Maß an Zufuhr von Kalorien ist es jedoch so, dass der Körper diese nicht nutzen kann. Er lagert die eigentlich für die Energie gedachten Fette ein und spart sie quasi für kargere Zeiten auf. Treten diese nicht ein, nimmt der Mensch zu und die Fettdepots steigen an. So entsteht nach und nach Orangenhaut. Ein weiteres Problem ist mangelnde Bewegung, denn durch Sport wird nicht genutzte Energie verbrannt. Wer sich also zu wenig bewegt, fördert unbewusst die Bildung von Cellulite. Bei einer Ernährungsumstellung, einer Diät oder dem Wunsch der Gewichts- und Umfangsreduktion, kann die Methode der Kavitation eine kompetente Unterstützung zur Verbesserung des Hautbildes darstellen. Zusätzlich zu dieser Maßnahme kann die Behandlung durch Ballancer angeraten werden. Diese Methode kann dafür sorgen, dass der Lymphfluss angeregt wird, und der Stoffwechsel in Schwung kommt. So lassen sich Fettpolster noch leichter ausleiten und abtransportieren. Um weitere Informationen zu den angesprochenen Geräten und Methoden zu erhalten, besuchen Sie bitte www.art-of-beauty.com.