Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Die Figurformer: Muskulatur, Körperfett, Wasser und Stoffwechsel

 So kommt die Figur in Form

 
Und viele Menschen versuchen, mit ebenso vielen Mitteln, ihr äußeres Erscheinungsbild den gängigen Idealvorstellungen, mit mehr oder weniger Erfolg, anzugleichen. Doch was sind letztendlich, neben genetischen Anlagen, die bestimmenden Faktoren für die Figur? Die liegen im Körper selbst: Muskel- und Fettgewebe, Wasserhaushalt und Stoffwechsel. Und deshalb ist es sinnvoll, auch den Körper selbst zu fragen, wo genau seine Schwächen und Überlastungen liegen. Nur dann können die Ursachen für unerwünschte und belastende Körperentgleisungen gezielt behandelt und harmonisiert werden. Doch dafür benötigen wir einen Dolmetscher, der uns die Aussagen übersetzen kann.
 

Handwerk hilft den Körper zu formen 

 
Es stellt uns die technischen Mittel zu Verfügung, die uns, anhand von Messdaten, Auskunft über Quantität und Qualität körperlicher Gewebe, Wasserverteilung und Stoffwechsel geben. Diese Daten können uns Ernährungsfehler und gesundheitliche Schwächen deutlich machen und zu praktischen Ernährungs-, Bewegungs- und Gesundheitsempfehlungen verhelfen. Doch sind diese nur sinnvoll, wenn sie individuell auf den einzelnen Menschen zugeschnitten sind. Und das ist nur praktikabel, wenn auch individuelle Messungen zugrunde liegen.
 

So wie wir beladen sind, sind wir auch geladen.

"Denn was man messen kann, das existiert auch". (Max Planck)
 
Alles lebende Gewebe ist aus (organischen) Kohlenstoffverbindungen mit unterschiedlichen Ladungen aufgebaut. Biologische Vorgänge sind häufig mit Ladungstrennungen verbunden. Dadurch entstehen elektrische Felder und mit den Strömen auch magnetische Felder. Diese variieren zeitlich, und aus der Beobachtung der zeitlichen Variation kann man häufig auf die Funktionen im Organismus schließen. http://www.ubicampus.mh-hannover.de/.... Da man über Elektroden und den Innenwiderstand (Impedanz) des Gewebes Ströme ableiten und einer empfindlichen Messung (Meßverstärker) zuführen kann, können innere Felder von außen beobachtet werden. Dieses Prinzip wird in der Medizin bei vielen wichtigen diagnostischen Hilfsmitteln verwendet, z.B. beim Elektrokardiogramm (EKG).
 
Fett leistet den größten Widerstand, Wasser den geringsten und der Muskel leistet gute Arbeit
Wenn wir nun wissen wollen, ob zuviel Wasser oder Fett sich in unserem Körper abgelagert hat, wie es um das Muskelgewebe bestellt ist oder der Stoffwechsel überlastet ist, steht uns heute eine hilfreiche Methode zur Verfügung: Die bioelektrische Impedanzanalyse (BIA). Sie basiert auf der Leitfähigkeit der organischen Gewebe. So sind wasserhaltige Gewebe gut leitfähig und ergeben eine niedrige Impedanz. http://de.wikipedia.org/.... Das Fettgewebe stellt dagegen einen größeren Widerstand dar und gehört zur nicht-leitenden Gewebemasse, während der Großteil der fettfreien Masse des Körpers sich aus leitenden Geweben wie dem Muskel zusammensetzt. Praktisch erfolgt diese absolut schmerzfreie Messung mittels 4 Elektroden - 2 Quellenelektroden und 2 Detektorelektroden, von denen jeweils eine auf dem Hand- und eine auf dem Fußrücken platziert wird.
"Große Leidenschaften sind wie Naturkräfte. Ob sie nutzen oder schaden, hängt nur von der Richtung ab, die sie nehmen." (Ludwig Börne)
 
Die große Leidenschaft der Firma "Art of Beauty" besteht darin, moderne Technik in den Dienst der Gesundheit und Schönheit zu stellen. Die aktuell gemessenen Daten wie Fettanteil, Magergewicht, (=Muskelmasse), Stoffwechsel und Wasseranteil geben Hinweise auf notwendige Maßnahmen. Durch die zur Verfügung stehende Software können Sie im Computer Profile erstellen und auch über einen längeren Zeitraum die Veränderungen kontrollieren. http://www.ballancer.de/... B.I.A.
steht für Bioelektrische-Impedanz-Analyse, aber auch für das Motto von "Art of Beauty":
Begeisterung - Intelligenz - Anmut