Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Das Orakel von BIA

Das kann die BIA bieten 

 

Hinter dem Zauberwort „Bioelektrische Impedanz Analyse“ (BIA) verbirgt sich eine Messung des Hautwiderstandes. Das ausgewertete Datenmaterial verrät vieles über Fitness und Ernährungssituation der Messperson. Beim Bioimpedanzanalyse-Gerät wird über zwei Hautelektroden ein homogenes, konstantes Wechselstromfeld aufgebaut, während zwei weitere Elektroden im Inneren dieses Feldes den Spannungsabfall und die Phasenverschiebung der Signalspannung messen (www.ballancer.de/...). Damit das funktioniert, sollte die Messperson eine entspannte Rückenlage einnehmen und die Klebeelektroden genau platzieren.

Eine spezielle Software verknüpft nun die gemessene Impedanz mit weiteren persönlichen Daten wie Gewicht, Größe, Geschlecht und Alter sowie mit statistischen Vergleichswerten. So entsteht eine detaillierte Analyse der Körperzusammensetzung, die weit über die gewöhnliche Fettmessung hinausgeht. Die Messperson erhält einen genauen Überblick über Körperfett, Muskelmasse, Stoffwechsel und Wasserhaushalt des eigenen Körpers. Auf dieser Basis kann sie dann entsprechende Maßnahmen ergreifen oder sich entspannt zurücklehnen, wenn sie bereits auf dem richtigen Weg ist.

Das Bioimpedanzanalyse-Gerät versteht sich als Begleiter für alle, die mit einer Diät oder mit einem Sportprogramm bestimmte Körperparameter optimieren und diesen Prozess laufend überwachen möchten. Fettabbau und Muskelaufbau werden in Zahlen sichtbar, und gleichzeitig können Anwender schnell auf extreme Ausschläge reagieren. Somit eignet sich das Gerät auch und gerade für den stationären Einsatz in Fitnessstudios und Wellnessinstituten.

BIA ist ein preiswertes Messverfahren, dem die Wissenschaftler der renommierten “Technology Assessment Conference” bereits 1994 höchste Zuverlässigkeit und Aussagekraft attestiert haben. Dieses Diktum haben mittlerweile rund 2000 wissenschaftliche Fachpublikationen bestätigt. Die 2001. Quelle wäre dann Art of Beauty selbst, wo man gern weitere Auskünfte über Funktion und Einsatzmöglichkeiten des BIA-Geräts gibt.