DAS muss Anti Aging können

Was erwarten Damen und auch Herren, wenn sie zu Pflege und Produkten aus dem Segment des Anti Agings greifen? Diese Frage stellen sich Entwickler, Hersteller, Verkäufer und auch die Wissenschaft. Denn eines ist wichtig: Durch die Erwartungshaltung, die im Idealfall befriedigt werden sollte, können die Produkte so gestaltet werden, dass sie das erfüllen, was von ihnen erwartet wird. Natürlich ist allen klar, dass Anwendungen und jegliche Pflegeprodukte nur bis zu einem bestimmten Grad etwas bewirken können. Dies hängt aber nicht an der mangelnden Wirksamkeit des verwendeten Mittels, oder der Maßnahme, sondern an einem natürlichen Prozess. Diesen durchlebt die Haut im Laufe der Jahre. Die Hautalterung kann niemand stoppen, umkehren oder unwirksam werden lassen. Aber man kann einiges dafür tun, dass sie verlangsamt werden kann. Die Zeichen der Hautalterung lassen sich so sogar kompetent reduzieren. Wie das funktionieren kann, und auf was Sie achten sollten, wenn Sie Anti-Aging Produkte nutzen möchten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Anti Aging – macht es überhaupt Sinn?

 

Manche Menschen stehen auf dem festen Standpunkt, dass Produkte gegen die Zeichen der Alterung überhaupt nichts bringen, und nur den Verbrauchern das Geld aus der Tasche ziehen. Wir möchten ehrlich sein: Das Ergebnis der angewendeten Mittel und Maßnahmen ist von mehreren Faktoren abhängig und teilweise müssen wir diesen Menschen zustimmen. Viele Produkte, die am Markt erhältlich sind, sind einfach leere Versprechungen, die die Erwartungshaltung der Nutzer ins Unendliche hoch treiben, aber leider nicht genau das halten können, was suggeriert wurde. Wovon ist es also abhängig, ob ein Produkt, oder eine gewählte Maßnahme im Anti-Aging etwas „nutzt“, oder ob alles für die „Katz“ ist? Diese Faktoren geben den Ausschlag:

 

  • Die Erwartungshaltung ist zu hoch:

 

Von heute auf morgen Faltenfrei! Das wollen viele, wenn nicht alle. Aber das funktioniert leider nicht, denn um Falten zu reduzieren und den Alterungsprozess im optischen Bereich zu verlangsamen benötigt es Zeit und Geduld. Viele greifen dann zu Anti-Aging Methoden, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Die Erwartung ist dann, dass Falten und Fältchen sofort glatt gebügelt werden. Ganz gleich zu welcher Maßnahme gegriffen wird: Die Haut regeneriert sich ständig und regelmäßig genutzte Produkte, oder Methoden, können erst nach vier Wochen ein wirklich sichtbares Ergebnis im Rahmen der Möglichkeiten bieten. Ausnahmen sind allerdings Unterspritzungen, Straffungen oder Operationen. Die wir allerdings nicht anbieten, sondern unseren Fokus auf nicht-invasible Maßnahmen setzen, da wir der Meinung sind, dass Schönheit viel mehr ist, als Skalpell und Spritze. Selbst nicht aktiv werden, aber alles erwarten ist ebenfalls ein weiteres Problem. Denn wer sich für Anti-Aging entscheidet, der sollte vor allem selbst die Anwendungen regelmäßig durchführen und aktiv am Ball bleiben. Nur wer dauerhaft gegen Falten und Fältchen vorgeht, wird auch zu einem Ergebnis kommen können. Selbstverständlich werden dazu die richtigen Produkte benötigt. Doch auf diesen Punkt gehen wir später noch ein.

 

  • Der falsche Zeitpunkt wurde gewählt:

 

Sehr häufig beginnen Personen mit einer Anti-Aging Maßnahme, zum völlig falschen Zeitpunkt. Da die Haut jeden Tag altert, und ab Mitte 20 schon der Alterungsprozess an sich beginnt, kann es ratsam sein, frühzeitig anzufangen, die Haut hochwertig zu unterstützen. Mit 25 Jahren zu einer Creme für 50-Jährige zu greifen, ist allerdings die falsche Maßnahme. Clever ist es, je nach Lebenssituation und -Phase die richtigen Mittel zu wählen. Eine Hautanalyse bei der Kosmetikerin kann helfen, die eigene Hautsituation einzuschätzen und zu verstehen. Andere wiederum nutzen bis ins mittlere Alter ihre Cremes und Produkte, die sie schon seit Mitte 20 angewendet haben. Die Haut verändert ihren Bedarf jedoch mit der Zeit. So müssen sowohl die Pflege, als auch die Nährstoffe, die wir über die Nahrung aufnehmen, regelmäßig angepasst werden. Die Routine, mit der wir täglich oder in bestimmten Abständen, die Haut behandeln, sollte ebenfalls diesem Muster folgen.

 

  • Die Wahl der Methode oder des Produktes stimmen nicht mit der Ausgangssituation überein:

 

Wurde gerade eine Diät durchgeführt, oder ist diese noch in vollem Gange? Soll die Ernährung umgestellt werden, oder wurde eine schwerere Erkrankung hinter sich gebracht? Ist aktuell sehr viel Stress im Alltag vorzufinden, oder wird die Hautsituation allgemein falsch eingeschätzt? All dies können Punkte sein, bei denen manche scheitern. Die richtige Methode im Bereich Anti-Aging steht und fällt vor allem mit einer vorherigen genauen Analyse. Was braucht meine Haut, wie tief sind meine Falten oder Fältchen und wie ernähre ich mich aktuell? Bin ich ein eher aktiver Typ, oder gehe ich kaum an die frische Luft und bewege mich eher weniger? Betrachten Sie dies genau, bevor Sie sich für die eine oder andere Maßnahme entscheiden. Es sollte übrigens nicht immer nur auf eine Methode gesetzt werden. Zwischen speziellen Anti-Aging Behandlungen sollte die tägliche richtige Reinigung und Pflege erfolgen. So können Ergebnisse intensiviert werden.

 

  • Das gewählte Produkt wird stark beworben und macht Versprechungen:

 

Immer dann, wenn viel um ein Produkt geworben wird, und es in allen Varianten angepriesen wird, dann wird oftmals zu viel hineininterpretiert. Fakt ist, dass zahlreiche dieser Mittel nur selten auch das halten, was sie versprechen. Hat sich eine Maßnahme über Jahre am Markt etablieren können, oder stammt von einer wirklich renommierten Marke ab, wo bekannt ist, dass diese für realistische Angaben steht, so können Sie sich darauf verlassen, dass Sie erhalten was Sie erstehen. Dennoch gilt auch hier: Es gibt keine Wundermittel! Das Ergebnis, das sich nach einiger Zeit einstellen kann, kann nur so gut sein, wie die Maßnahme und wie es die Ausgangssituation zulässt.

 

  • Es greifen nicht alle Dinge Hand in Hand:

Auch wenn das jetzt für manche abschreckend klingen mag. Aber der Lebensstil, die Ernährung und auch die eigene Haltung gegenüber dem Körper sind wichtige Indikatoren,dass eine Maßnahme funktionieren kann. Dies betrifft nicht nur Anti-Aging, sondern auch den Bereich der Gewichtsreduktion oder Anti-Cellulite. Wer also zwischen den Anwendungen selbst etwas für sich und seinen Körper tut, sich aktiver bewegt und gesund ernährt und vor allem ausreichend am Tag trinkt, der kann viel dafür tun, dass seine Haut wieder erstrahlen kann. Auch eine Entgiftung kann dann hilfreich sein, wenn beispielsweise Medikamente eingenommen werden mussten, oder Sie das Rauchen aufgegeben haben.

 

Was darf man von Anti-Aging erwarten?

 

Wir können nicht für andere Anti-Aging Produkte oder Maßnahmen sprechen, sondern nur für unsere und möchten Ihnen auf diese wichtige Frage sehr gerne eine Antwort geben. Wir finden, Sie dürfen selbstverständlich etwas erwarten. Aber auch wir möchten, da wir ein seriöses Unternehmen sind, ganz klar sagen: Wir haben Möglichkeiten, die die Zeichen der Hautalterung reduzieren können. Des Weiteren kann es so auch möglich sein, dass der Fortschritt der Zeichen verlangsamt wird. Aber auch wir haben keine Wundermittel, die von heute auf morgen sämtliche Falten verschwinden lassen können. Dank den modernen Möglichkeiten kann es allerdings gut machbar sein, dass die Tiefe der Falten und Fältchen reduziert werden kann. Bei www.art-of-beauty.com haben Sie hier eine spezielle Auswahl an verschiedenen Optionen. Wählen Sie aus unserer Produktpalette die Anwendungen oder Geräte sowie Creme-Gele aus, welche für Ihren Bedarf ideal sind. Sie können sich nicht entscheiden, oder möchten gerne von uns beraten werden? Haben Sie Fragen, oder möchten uns sprechen? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, per Email, Chat oder Telefon. Zahlreiche weitere Informationen und spannende Themen finden Sie auch in unserer umfangreichen Blogsammlung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.