Cellulite weg bürsten? - Das angeblich neue Wundermittel ist da

Was wir Ihnen jetzt erzählen, habt bei uns auch erst einmal für Verwirrung gesorgt. Denn mittels einer Bürste die Cellulite loswerden, das klingt auf der einen Seite total interessant, auf der andren etwas absurd. Wir haben uns die Hintergründe zum Produkt und der Aussage genauer angesehen, denn wie Sie wissen, sind wir immer detektivisch für Sie unterwegs, wenn es heißt: Es gibt eine neue Wunderwaffe gegen Cellulite. Wir haben in den Jahren so viele Trends erlebt, absoluten Blödsinn entlarvt und sehen gerne mehrfach genauer hin, bei solchen „Neuerungen“. Bei der Anti-Cellulite Bürste handelt es sich aber nicht wirklich um eine innovative Neuentwicklung. Was die Bürste kann, ob Sie diese brauchen und wie das weg bürsten funktionieren soll, das erklären wir hier.

 

Bürstenmassage als Mittel gegen Cellulite

 

Dellen an den Oberschenkeln möchte niemand haben. Vor allem Frauen leiden häufig sogar sehr stark darunter. Dies hat auch Auswirkungen auf ihre Psyche und ihr Selbstwertgefühl. Manche verstecken sich zu Hause oder hinter viel zu weiter Kleidung. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass unfassbar viele Dinge ausprobiert werden, um die Cellulite loszuwerden. Wundermittel, Präparate oder gar Diäten sollen helfen. Doch all dies kann nicht funktionieren, wenn nicht die passenden Methoden gewählt werden. Die Frustration steigt. Schnell wird dann zum nächsten Zauberprodukt gegriffen, dass die endliche Lösung verspricht. Ein Kreislauf aus dem auszubrechen gilt. Damit das Vorhaben gelingen kann, dass Cellulite effektiv bekämpft wird müssen wichtige Faktoren Hand in Hand spielen: Bewegung, Ernährung und Maßnahmen zur Bekämpfung der Cellulite. Gerade im letzten Punkt stehen viele ratlos da und suchen nach der richtigen Lösung. Doch gehen wir nun auf die angepriesene Bürstenmassage ein. Diese soll am Morgen, und zwar täglich, als Routine durchgeführt werden. Die Trockenbürstenmassage soll die Durchblutung anregen sowie den Lymphfluss ankurbeln. So weit so gut. Wir sollen also mit einer Art Wurzelbürste über die betroffenen Regionen bürsten. Auf trockener Haut. Sie merken unsere Skepsis? Die Methode an sich kann durchaus funktionieren, das Problem das wir aber sehen sind Hautreizungen. Am Anfang gibt es sicherlich einen angenehmen Peeling-Effekt, doch bei täglicher Anwendung kann die Haut so strapaziert werden, dass sie sogar rissig werden kann, oder zu starken Reizungen oder gar offenen Stellen führen kann. Wir möchten also darauf hinweisen, dass wenn Sie sich für die Bürstenmassage entscheiden werden, darauf achten müssen, dass sie nicht zu hastig und mit zu starkem Druck auf Ihre Haut einwirken. Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, wie die Trockenbürstenmassage funktioniert und angewendet wird.

 

Mit Bürstenstrichen gegen Cellulite aktiv werden

 

Anders als herkömmliche Methoden in diesem Bereich, die beispielsweise beim Duschen durchgeführt werden, findet die Dry-Brushing Methode bei einem trockenen Hautzustand statt. Diese Maßnahme soll den Gewebestoffwechsel anregen und gilt dennoch auch unter Experten nicht als sanft oder schonend. Vor allem Hautärzte raten von der Methode ab, da sie die Haut zu stark reizen kann. Sie soll aber tatsächlich einen Effekt haben. Anwenderinnen sind hier geteilter Meinung, denn viele berichten über eine rötliche und empfindliche Haut, welche sich nach einiger Zeit einstellt. Zudem kann die Haut brennen, wenn sie so behandelt wurde und man anschließend Creme auftragen möchte. Dass das Gewebe angeregt wird, steht außer Frage, denn durch den ausgeübten Druck und die Bewegung wird der Stoffwechsel in Gang gesetzt. Die Lymphe gerät in Fluss und kann so Einlagerungen lösen und abtransportieren. Doch zu welchem Preis? Dazu kommt, dass Sie auf keinen Fall einfach irgendeine Bürste nehmen sollten. Es gibt hierfür spezielle Body-Brushes, die mit verschiedenen Stärken versehen sind. So sind die Bürsten in soft, medium und strong erhältlich. Bitte achten Sie auch auf Naturborsten, da diese nicht ganz so streng zur Haut sind. Arbeiten Sie immer mit sanftem Druck und steigern Sie diesen nach und nach. Auch hier gilt: Regelmäßigkeit soll der Schlüssel zum Erfolg sein. Wer also wirklich ein Ergebnis sehen möchte, der sollte die Methode täglich anwenden. Genau hier sehen wir aber das Problem, da die Haut somit täglich der Reizung ausgesetzt wird. Seien Sie also vorsichtig, was diese Cellulite-Maßnahme angeht. Möchten Sie mit der Brushing-Methode beginnen, so starten Sie immer Unterschenkel und arbeiten Sie sich nach oben hin durch. Die Streichbewegungen sollten regelmäßig und gleichmäßig sein. Sie können auch den Bauch damit massieren, und sollten dabei immer im Uhrzeigersinn vorgehen. Die soll harmonisch zum Verlauf des Dickdarmes sein. Üblicherweise beginnt man mit dem rechten Bein und geht dann zum linken Bein über. Wer die Arme auch behandeln möchte beginnt mit dem rechten Arm, am Unterarm dann nach oben hin durcharbeiten und die Seite wechseln. Den Abschluss bildet eine Kalt-Warm-Wechseldusche.

 

Gibt es eine andere Möglichkeit gegen Cellulite vorzugehen?

 

Die Idee, dass der Lymphfluss und der Gewebestoffwechsel angeregt werden gefällt uns, denn tatsächlich gilt dies als Hauptschlagwerk gegen Cellulite. Diese entsteht nämlich, wenn Fettdepots an den betroffenen Stellen eingelagert werden. Diese unterbinden dann den Abtransport von Wasser und Lymphe. Dies wiederum sogt dann dafür, dass die Dellen entstehen, die wir Cellulite oder Orangenhaut nennen. Den Lymphfluss und die Durchblutung anzuregen ist also genau die richtige Methode. Wir als Beauty-Experten sind allerdings nicht besonders davon begeistert, dass sie für schöne glatte Beine Ihre Haut dauerhaft reizen sollen. Dies können wir nicht wirklich unterstützen. Alternativ wäre es viel sinnvoller die Massage mit einer Haut schonend Variante durchzuführen. Das ist zwar dann kein neuer Trend und hat auch nicht das Potential als neues It-Peace im Badezimmer einzuziehen, aber die Maßnahme ist durchaus effektiv und alt bewährt. Durch aktive Bewegung und eine Lymphmassage kann das Untergewebe der Haut gestrafft werden. Das bedeutet, dass neben den eingelagerten Abfallprodukten des Stoffwechsels, Schlackstoffen und Fettdepots auch eine Reduzierung des Umfanges geschehen kann. Durch eine gute Ernährung und eine gesunde Lebensweise kann viel dazu beigetragen werden, dass die gewählten Methoden anschlagen und Erfolg erbringen können. Wichtig ist auch, dass genügend Ausdauer an den Tag gelegt wird. Einen sichtbaren Effekt, der von langer Dauer ist, kann man leider nicht über Nacht erzielen. Wir bieten speziell gegen Cellulite Ballancer Produkte an. Für die Anwendungen zu Hause kann das Ballancer Shape Creme Gel 2 in 1 eine hervorragende Wahl darstellen. Außerdem sollten Sie unbedingt einmal eine Ballancer Anwendung im Studio genießen. Diese völlig schmerzfreie Methode übernimmt die Massage und Kompression für Sie und lässt Sie dabei herrlich entspannen und abschalten.

 

 

Weitere Produkte gegen Cellulite von Art of Beauty

 

Sie möchten gerne auch zu Hause, zwischen den Behandlungen, etwas gegen die ungeliebten Dellen tun? Dann möchten wir Ihnen die Ballancer Shape Hose empfehlen. Die MircoPant wird Sie sicherlich begeistern können. Sie lässt sich angenehm und zudem unauffällig tragen. Machen Sie mehr aus Ihrer Figur und lassen Sie unsere Produkte für Sie arbeiten. Kombinieren Sie, ganz Ihrem persönlichen Bedarf entsprechend alle Produkte aus unserem Angebot, welche Ihnen die beste Unterstützung im Kampf gegen Cellulite bieten können. Sehr gerne beraten wir Sie hierzu auch individuell. Kontaktieren Sie unseren Support dazu einfach per Email, Chat oder Telefon. Diese Kontaktmöglichkeiten können Sie auch in Anspruch nehmen, wenn Sie Fragen haben, oder gerne weitere Informationen und Details zu unseren Produkten wünschen. Darüber hinaus können Sie sich darauf verlassen, dass wir stets transparent arbeiten. Sie erhalten weitere Produktinformationen, indem Sie einfach auf das von Ihnen gewünschte Produkt klicken. Dort sind sofort wichtige Fakten zum Angebot ersichtlich. Für alles Weitere stehen wir selbstverständlich sehr gerne zu Ihrer Verfügung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.