Cannabisöl für straffe Haut - was steckt dahinter?

Seit mehreren Jahren schwören immer mehr Frauen auf natürliche Stoffe und Öle für die tägliche Hautpflege. Sehr beliebt sind dabei Kokos-, Jojoba- und Rosenöl. Ebenfalls hat sich das wertvolle Arganöl. Seit kurzer Zeit blickt die Welt fasziniert auf Cannabis-Öl, welches auch in vielen Beauty-Produkten so nach und nach zur Anwendung kommt. Im Bereich der Schönheitspflege soll das so genannte CBD ein echter neuer Star sein. Es soll gegen Falten helfen, einen schönen Glow ins Gesicht zaubern und gleichzeitig sogar beruhigend auf gereizte Haut wirken. Wir werfen einen genaueren Blick darauf, und erklären Ihnen worauf Sie als Verbraucher achten müssen, wenn Sie CBD einsetzen möchten.

 

Cannabis-Öl? Keine Angst – alles ganz harmlos!

 

Bei dem Wort Cannabis schrecken viele erst einmal zusammen. Sie haben Angst vor einer bestimmten Form der Nebenwirkung, aber das hier gemeinte CBD hat keinerlei berauschende Wirkung. Sehen wir uns also genauer an, wie Cannabis-Öl auf die Haut wirken soll. Das Öl wird vor allem bei Hautproblemen, wie leichte Narben, Akne, erweiterte Poren oder leichten Fältchen eingesetzt. Feine Linien sind für die meisten Frauen eine Belastung. Auch wenn sie dem Gegenüber meist nicht wirklich auffallen, ein Gesicht markant machen können und für Ausstrahlung sorgen, so wünschen sich 90% der Frauen eine straffe Gesichtshaut. Der Teint soll strahlen und möglichst lange jugendlich erscheinen. Dazu ist vielen fast jedes Mittel recht. Wer dann wirklich nicht mehr weiter weiß, greift zu radikalen Methoden wie der Spritze oder dem Skalpell. Doch wir von Art of Beauty sind gegen solche Eingriffe, und suchen stets nach Alternativen, welche als natürliches Mittel erfolgreich im Bereich des Anti Aging eingesetzt werden können. Gegen die lästigen Fältchen kann man durchaus etwas tun, und muss dabei nicht direkt zu invasiven oder operativen Mitteln greifen. In den USA schwören viele Frauen mittlerweile auf die Wirkung von CBD und Cannabis-Öl in der Beautypflege. Ausgeschrieben bedeutet CBD übrigens Cannabidiol. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal betonen, dass dieses Öl keine berauschende Wirkung hat. Und darum geht es den Anwenderinnen auch überhaupt nicht. Sie sind vielmehr von der Wirkungsweise des Wirkstoffes überzeugt, wenn es darum geht, dass ihre Falten geglättet werden und ihre Haut einen natürlichen Glow erhält. Das Einzige was Cannabis-Öl mit der Droge gemeinsam hat ist, dass beides aus der Hanfpflanze stammt. Das war es dann aber auch schon. Das Öl ist weder psychoaktiv noch hat die genutzte Menge irgendwelche Eigenschaften, die den Körper in irgendeiner Form berauschen können. Also braucht auch niemand Angst davor zu haben, dass er THC im Blut aufweisen könnte, nur weil er sich mit Cannabis-Öl das Gesicht pflegt.

 

Auch Promis schwören drauf

 

Bevor nun die Beauty-Geheimnisse der Prominenten lüften und Ihnen sagen, welche ganz bestimmte Dame dieses Öl für ihre tägliche Pflege einsetzt, möchten wir erst einmal erkläre, wie das Öl wirkt und warum. Denn wir denken, dass diese Frage jede Frau interessiert. Echtem und damit hochwertigem CBD-Öl sind einige tolle Eigenschaften mit in die Wiege gelegt worden. So wirkt es auf der Haut aufgetragen antibakteriell. Darüber hinaus soll es auch reich an Vitaminen und Antioxidantien sein. Vor allem die beiden letzten Stoffe sind sehr wichtig, wenn es um das Thema Hautalterung geht. Denn sie schützen die Haut davor und können den Prozess tatsächlich verlangsamen. Angeboten werden Seren für das Gesicht, welche mit Hyaluron angereichert wurden, Cremes, Gele und natürlich auch Masken, Peelings, Augenpflege und spezielle Cremes mit Retinol. Für was man sich letzten Endes dann entscheidet bleibt jedem selbst überlassen. Allerdings sind kombinierte Produkte zwar super, aber wer die pralle Leistung möchte, der sollte auf ein reines CBD-Öl setzen. Übrigens: Seit einiger Zeit wird untersucht, ob das Öl auch gegen Schmerzen, Kopfschmerzen und Begleiterscheinungen bei der Periode nachweislich einen Effekt hat. Viele Frauen berichten davon. Wenn Sie für sich dies ausprobieren möchten, müssen Sie ein CBD-Öl erstehen, dass sowohl aufgetragen als auch eingenommen werden kann.

Zurück zur Pflege. Gerade die Antioxidantien könnten der Schlüssel zum Erfolg sein. Zudem hat Öl generell die Eigenschaft die Feuchtigkeit in der Haut zu binden. Dies sorgt für einen strahlenden, prall wirkenden Teint und kaschiert auch tiefere Fältchen. Damit sich ein Effekt einstellen kann, sollte das Öl regelmäßig, am besten täglich aufgetragen werden. Da die Haut sich alle vier Wochen erneuert und damit regeneriert, sollte der Zeitraum entsprechend lange genug gewählt werden, um einen Effekt sichtbar machen zu können.

Diese Prominente schwört auf Cannabis-Pflegeöl

 

Kim Kardashian gilt als eine der faltenfreiesten Damen in der Promiwelt. Neben ihrem tollen Glow scheint auch das Alter an ihr vorbei zu gehen. Mittlerweile ist Kim 39 Jahre alt und das sieht man ihr wirklich nicht an. Zugegeben: Ein bisschen hat der Beauty-Doc vermutlich schon nachgeholfen, aber im Kampf gegen die Falten und Fältchen hat jeder sein Geheimrezept. Ihre Schwester Kourtney hat die 40er Grenze bereits überschritten und sieht tatsächlich noch jünger aus, als die eine oder andere ihrer jüngeren Schwestern. Sie schwört sie auf Cannabis-Pflegeöle. Tatsächlich sieht Kourtney so aus, als wäre sie gerade Mitte 20 und dies soll sie ihrer täglichen Pflegeroutine mit CBD-Öl verdanken. Wir müssen natürlich alle nicht wie in Hollywood strahlen, und ständig auf unser aussehen achten, oder dürfen nicht altern. Aber zugegeben: Wenn es Möglichkeiten gibt, die ersten Fältchen und Falten zu reduzieren, oder gar zu verhindern, dann sind Frauen doch durchaus geneigt dazu, zuzugreifen. Durch das Cannabis-Öl soll dies ganz einfach umsetzbar sein. Kombiniert werden hier bestimmte Pflegerituale, welche auf die eigenen Hautbedürfnisse abgestimmt werden müssen. Das Öl wird dann morgens und abends als Unterlage zur folgenden Pflegecreme eingesetzt. Wer hier eine Creme wählt, welche ebenfalls den Wirkstoff enthält, kann sogar doppelt boosten. Ganz gleich, ob Sie ein Produkt einnehmen möchten, oder es zur alltäglichen Pflege einsetzen wollen. Wir möchten Ihnen den Ratschlag geben, sich immer hochwertige Produkte zuzulegen. Dabei lässt sich dies nicht immer am Preis festmachen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe gibt schnell Klarheit über die Wertigkeit eines Produktes. Beim Cannabis-Öl sollte vor allem Wert auf dessen Reinheit und 100 %ige Natürlichkeit gelegt werden. Darin enthalten sind Antioxidantien, welche als chemische Verbindungen die Zellen in unserem Körper gesund erhalten und gleichzeitig auch vor Angriffen der freien Radikalen schützen. Nehmen die Antioxidantien in den Hautschichten ab, bilden sich Falten, da die Umwelteinflüsse freien Zugang zu den Zellen erhalten, und diese somit schädigen können. Wer nun auf Pflege mit einem hohen Anteil an Antioxidantien setzt, kann viel gegen die ersten Fältchen unternehmen. Diese sind reichhaltig in CBD-Öl enthalten. Übrigens: Man kann Antioxidantien auch essen! Wer auf seine Ernährung achtet kann das Anti Aging Programm auch von Innen verstärken.

 

 

Weitere Hautprobleme vernichten dank Cannabis-Pflegeöl

 

Neben der Möglichkeit erste Falten und Fältchen wegzuglätten kann das Öl noch mehr. Denn durch die Kombination und die enthaltenen Stoffe, welche antibakteriell auf der Haut wirken können, kann es auch eine gute Waffe gegen Pickel, Rötungen oder vergrößerte Poren darstellen. Auch hier gilt bei der Anwendung, dass das Produkt regelmäßig, am besten täglich und über mehrere Wochen anwendet werden muss. Ein Ergebnis ist erst dann sichtbar, wenn die Haut ihren Erneuerungsprozess durchgeführt hat. Fühlen kann man aber schon früher etwas, denn die Haut wird spürbar weicher und fühlt sich angenehmer an. Generell lässt sich durch eine passende Pflege viel für den Teint tun. Auch Make-Up lässt sich viel besser auftragen, wenn die Haut entsprechend gut gepflegt ist. Dazu gehört auch, dass sie morgens und abends mit einem Mizellen- oder Gesichtswasser und Wattepads gereinigt wird. Ganz gleich, ob man Make-Up trägt oder nicht. Denn die Einflüsse von Außen und kleine Staub- und Schmutzpartikel in der Luft setzen sich über den Tag und über die Nacht auf der Haut ab. Das möchten wir wirklich nicht mit uns herum tragen! Danach eine schöne Pflege und die Haut kann erstrahlen. Probieren Sie es gerne einmal aus und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. Nutzen Sie dazu gerne die Kommentarfunktion. Haben Sie Cannabis-Pflegeöl bereits ausprobiert? Was halten Sie von diesem „Trend“? Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.