Was ist der Unterschied zwischen Shape-Wear und normaler Kleidung?

Da wir immer wieder feststellen, dass es Unklarheit darüber gibt, was eine herkömmliche Hose von Shape-Wear unterscheidet, möchten wir diesen Punkt einmal aufgreifen. Wir hoffen, dass wir mit diesem Beitrag helfen können, die Sicht auf diese spezielle Wäsche klarer zu machen.

 

Shape-Wear selbst hat nämlich mehrere Aufgaben, welche diese Kleidung nur erfüllen kann, wenn sie entsprechend produziert ist. Außerdem sollte diese Spezialwäsche auch komfortabel zu tragen sein, und hat mit klassischer Kompressionswäsche, die wir alle kennen und nicht mögen, nichts gemeinsam.

 

Wir möchten Sie herzlich einladen, mit uns in die Welt der Shape-Wear einzutauchen. Dabei möchten wir sowohl die Vorteile, als auch die Beschaffenheit und die Unterschiede zur herkömmlichen Kleidung entdecken und darlegen.

 

Ist Shape-Wear nicht wie eine Leggings?

 

Tatsächlich hat uns diese Frage einmal ereilt. Und wir müssen ganz klar sagen: Nein, bis auf die Tatsache, dass es sich bei beiden um ein Kleidungsstück aus der Kategorie Hose handelt, haben sie beide nicht viele Gemeinsamkeiten.

 

Kurz gesagt, haben beide unterschiedliche Aufgaben. Die Leggings an sich stellt ein modisches Beinkleid dar, das zu vielen verschiedenen Oberteilen kombiniert werden kann. Die Shape-Wear hingegen soll die Figur formen und gleichzeitig noch weitere Funktionen übernehmen.

 

Es handelt sich zwar bei beiden Hosen um ein Textil, jedoch unterscheiden sie sich auch in ihrer Art und Weise, wie und aus was sie hergestellt wurden. Leggings sind meist sehr dehnbar und haben keinen Effekt auf die Hautoberfläche oder das darunter liegende Bindegewebe.

 

Bei Shape-Wear sieht das schon ganz anders aus. Durch ihre Zusammenstellung der verwendeten Fasern ist diese Hose in der Lage eine Art Kompression auszuführen. Dies wiederum kann den Lymphfluss und den Stoffwechsel sowie die Durchblutung anregen. Dabei ist es allerdings wichtig, dass die Hose angenehm zu tragen ist, und kein einengendes Gefühl hinterlässt.

 

Welche Shapewear gibt es?

 

Heute gibt es viele verschiedene Varianten von Shapewear. Alles erdenkliche an Kleidungsstücken, ist heute auch in Form von dieser speziellen Wäsche zu finden. Ganz wichtig ist zu wissen: Diese Wäschestücke werden unter der herkömmlichen Kleidung getragen und können auch die Unterwäsche ersetzen. Folgende Produkte sind bei Shapewear gängig:

 

  • Bodys, Oberteile und Hosen

  • kurze Hosen, Pantys, Unterwäsche und BH's

  • Bademode, wie Bikini und Badeanzug

  • Kleider in verschiedenen Längen

 

Was hier fehlt? Richtig! Kompressionsstrümpfe. Diese gehören in den medizinischen Bereich und haben mit Shapewear nichts zu tun! Auch das ist immer wieder ein Mythos, der umfangreich weitergetragen wird. Doch hierbei handelt es sich um komplett verschiedenen Dinge.

 

Dabei gilt es vor allem die Frage zu klären: Was versteht man unter Shapewear? Denn mit der Antwort auf diese Frage, lässt sich schnell Licht ins Dunkel bringen. Unter Shape-Wear versteht man figurformende Wäsche. Damit hat sie also mit herkömmlicher Kleidung, welche wir aus modischen Gründen tragen, nichts mehr gemeinsam.

 

Berühmte Persönlichkeiten, wie beispielsweise Kim Kardashian und viele andere Hollywood-Größen tragen diese Wäsche. Zum Einen nutzen Sie diese, um unter ihren prachtvollen Roben die perfekte Figur zu formen, zum Anderen werden sie auch im Alltag eingesetzt.

 

Der zweite Punkt funktioniert jedoch nur, wenn die Shape-Wear für diesen Zweck konzipiert wurde. Wir reden hierbei dann von einer Weiterentwicklung. Denn es gibt Shapewear, welche auch beim Sport getragen werden kann und so einen weiteren Effekt auf den Lymphfluss, die Blutzirkulation und den Stoffwechsel haben kann.

 

Darüber hinaus können diese Kleidungsstücke auch im Alltag, für ein bis zwei Stunden, getragen werden, um ganz nebenbei etwas für die Figur zu tun. Cleveres Textil, oder?

 

Wie funktioniert Shape-Wear?

 

Bevor wir diese Frage beantworten, möchten wir einen wichtigen Hinweis mitgeben. Jeder der sich nun für diese Form der Kleidung interessiert, oder gar begeistern kann muss wissen, dass diese Produkte nicht zum dauerhaften Tragen geeignet sind.

 

Diese Kleidungsstücke dürfen nur über einen bestimmten Zeitraum am Tag, nicht mehr als 3 Stunden getragen werden. Bitte beachten Sie diesen Hinweis. Wir führen in unserem Sortiment ebenfalls spezielle und funktionale Shape-Wear, welche ebenfalls mit entsprechenden Hinweisen versehen sind. Sie finden diese Produkte unter www.art-of-beauty.com oder klicken Sie hier, um direkt zum Produkt geleitet zu werden.

 

Ein schönes Dekolletee, einen flacheren Bauch und wohlgeformte Rundungen. Das alles kann Shapewear erreichen. Figurformende Unterwäsche sollte jedoch auf jeden Fall nicht kneifen, einschneiden oder unbequem sein. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine komfortable Passform.

 

Alles andere kann sogar zu gesundheitlichen Schäden führen, weswegen wir diesen Punkt sehr eindringlich unterstrichen haben. Wer allerdings optisch ein paar Pfund wegmogeln möchte, beispielsweise zu bestimmten Anlässen, kann zu gut sitzender Shapewear greifen. Dies gibt natürlich auch ein gesundes Selbstbewusstsein mit auf den Weg, sodass die Festlichkeit fröhlich absolviert werden kann.

 

Es gibt zwei Kategorien der Shape-Wear: Jene, welche nur zu bestimmten Anlässen getragen werden sollte, und jene, welche auch im Alltag, oder beim Sport einen Vorteil mit sich bringen kann. Diese funktionale Wäsche ist speziell gekennzeichnet. Auch hier sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass diese nicht einfach den gesamten Arbeitsalltag unter der Kleidung getragen werden sollte.

 

Der Stoff ist engmaschig und fest zudem gibt es auch atmungsaktive Produkte, wie die Hosen, welche Sie bei uns finden. Die synthetischen Fasern sind so angeordnet, dass sie die Formung der Figur ermöglichen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein leichtes Druckgefühl entsteht. Auch Schwitzen kann sich bemerkbar machen. Genau aus diesen beiden Gründen, kann Shapewear auch einen formenden Effekt während des Sportes haben. Allerdings müssen diese Produkte wirklich dafür konzipiert sein.

 

Mit herkömmlicher Shape-Wear sollte nicht Sport getrieben werden. Durch die Kombination aus leichtem Druck, der wirklich nicht stark spürbar sein darf, dann ist die Shapewear nicht passend, kann der Lymphfluss angeregt werden. Der leichte Massageeffekt kann sich auch positiv auf die Durchblutung und den Stoffwechsel auswirken.

 

Mit Shapewear gegen Cellulite?

 

Durch richtig sitzende Shapewear, also eine figurformende Wäsche, welche weder drückt noch zwickt, kann tatsächlich gegen Cellulite vorgegangen werden. Hierfür muss der Stoff von guter Qualität sein und es sollte sich um Shape-Wear handeln, welche für diesen Zweck vorgesehen ist. Den Link zu unserem Produkt aus diesem Bereich finden Sie oben im Text.

 

Durch den entstehenden Druck und die Massage kann eine Art der Lymphdrainage entstehen. Dies kann bei entsprechender Tragetätigkeit das Erscheinungsbild von Orangenhaut reduzieren. Wichtig ist jedoch, dass die Haut nicht eingedrängt wird, oder gar gequetscht wird. Dies hat nur den Effekt, dass der Blutfluss gestört wird, und es zu Störungen kommen kann.

 

Beachten Sie also immer, dass Sie ausschließlich die Shape Wear erstehen, welche diesen Ansprüchen gerecht wird. Außerdem ist es wirklich sehr wichtig, auf die richtige Passform zu achten. Tragen Sie die Wäsche nicht stundenlang oder dauerhaft, sondern setzen Sie die Produkte nur dann ein, wenn Sie diese benötigen. Achten Sie auch darauf, dass Sie nur für sportliche Aktivitäten jene Wäsche einsetzen, welche für diesen Zweck vorgesehen ist.

 

Haben Sie Fragen dazu, oder wünschen eine ausführliche Beratung, so stehen unsere Profis für Sie gerne bereit. Sie können unseren Kundensupport per Email, Telefon oder direkt per Chat erreichen. Gerne nehmen wir uns Ihrem Anliegen an und kümmern uns sorgfältig darum. Dieses Versprechen geben wir Ihnen gerne.

 

Wir stehen Ihnen gerne zur Seite, und wünschen uns, dass Sie sich nicht nur in unserer Shape-Wear wohlfühlen, sondern sich auch bei uns willkommen. Als erfahrenes Unternehmen in diesem Bereich verfügen wir über langjähriges Know-How, eigene Konzeptionen und erforschte Maßnahmen. Diese Dinge möchten wir sehr gerne an Sie weitergeben.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.