Beauty im Lockdown - Tipps für zu Hause

Der Lockdown macht es nicht einfach, sich den gewohnten Ritualen im Beautybereich hinzugeben. Dabei frustriert diese Situation viele. Denn die Zeit, in der wir aktuell nicht zum Friseur, zur Massage oder auch zur Kosmetik gehen können, zieht sich schon eine Weile. Ein rasches Ende ist derzeit nicht in Sicht.

Doch auf Pflege und Beautyrituale muss gar nicht verzichtet werden. Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie Sie die Corona Zeit während des Lockdowns überbrücken können, sich pflegen und schön fühlen können. So präsentieren wir Ihnen hier, die einfachen Dinge, die Sie zu Hause tun können, um sich von Kopf bis Fuß wohlzufühlen.

Lockdown – Kein Grund für Beauty-Stand-By

Nachdem nun seit einigen Wochen schon viele Einrichtungen, Studios und Institute geschlossen sind, verzweifeln einige. Natürlich können die Behandlungen zu Hause nicht so durchgeführt werden, wie es beim Profi möglich ist. Dort sind ganz andere Voraussetzungen gegeben. Allein die technische Ausstattung fehlt daheim.

Alternativen gibt es aber trotzdem, sodass auch zu Hause ein kleines Verwöhn- und Pflegeprogramm gestartet werden kann. Wichtig hierfür ist nur:

  • Ausreichend Zeit nehmen

  • Die richtigen Produkte verwenden

  • Regelmäßige Anwendungen auch daheim

Mit der richtigen Pflegeroutine kann die Zeit so genutzt werden, dass bis zur Wiedereröffnung, keine zu lange Pause entstehen muss. So können Sie mit diesen Beauty-Behandlungen die Zeit überbrücken und dafür sorgen, dass nach dem Lockdown Ihre Haut ideal gepflegt ist. Wir konzentrieren uns dabei zu erst auf das Gesicht und später dann auch auf die Zonen, an denen Cellulite eine Rolle spielen kann.

Selbstverständlich können unsere Empfehlungen keinen Ersatz zur professionellen Behandlung im Studio oder bei der Kosmetik darstellen, dennoch bieten sie eine Art Bogen, der die Wartezeit entsprechend vereinfachen kann. Und ganz ehrlich: Ein bisschen Beauty-Rituale können auch für Entspannung und ein gutes Gefühl sorgen.

Das Gesicht gut pflegen – während der Corona-Pause wichtig

Wer regelmäßig zur Kosmetikerin geht, der kennt den Ablauf einer klassischen Gesichtsbehandlung. Das Ausreinigen der Gesichtshaut ist für Anfänger aber nicht zu empfehlen. Generell sind die Handgriffe, welche eine gelernte Kosmetikerin ausübt, nicht für den Hausgebrauch zu empfehlen. Hier können Verletzungen entstehen, auch Entzündungen können dadurch hervorgerufen werden. Das Resultat: Es wird schlimmer anstatt besser.

Bei der Kosmetikerin wird das Gesicht ausgereinigt, um ein ebenmäßigen Teint und ein feines Hautbild zu erreichen. Es werden Pickel reduziert und Mitesser entfernt. Das kann zu Hause aber in dem Umfang nicht durchgeführt werden. Trotzdem kann mit den richtigen Produkte dafür gesorgt werden, dass die Gesichtshaut rein bleibt, oder reiner wird.

Am Besten wird hierfür Make-Up entfernt und das Gesicht gründlich gewaschen. Danach kann ein reinigendes Peeling aufgetragen werden. Durch die feinen Partikel im Produkt können abgestorbene Hautschuppen entfernt werden. Häufig können diese speziellen Produkte auch gegen Mitesser vorgehen. Allerdings nicht in dem Maße, wie es der Profi kann, aber zur Überbrückung ist dies ein adäquates Mittel.

Nach der Reinigung sollte die Pflege erfolgen. Die Haut kann durch ein Peeling gereizt werden. Wer grundsätzlich sensible oder sehr empfindliche Haut hat, sollte daher ein besonders sanftes Peeling verwenden. Das Produkt muss nach der Anwendung unbedingt gründlich von der Haut entfernt werden.

Für das Peeling selber können Gesichtsbürsten verwendet werden, oder einfach die Finger. Dabei mit sanftem Druck, in kreisenden Bewegungen das Peeling über das Gesicht auftragen. Zum Abnehmen des Peelings kann ein angefeuchteter Schwamm, der immer wieder ausgewaschen wird, ideal sein.

Feuchtigkeit ist das A und O

Für ein gepflegtes Äußeres und den Schutz der Hautbarriere, ist es ganz wichtig, auf die richtige Feuchtigkeitsversorgung der Haut zu achten. Dies gelingt durch ausreichend Flüssigkeitszufuhr, also genügend zu trinken, und durch die richtige Pflege. Hierfür sollten Sie die Produkte auswählen, welche auf Ihren Hauttyp angestimmt sind.

Tagsüber lohnt es ich in einen guten Feuchtigkeitsbooster zu investieren, welcher unter der Tagespflege aufgetragen werden kann. Nachts sollte das gewählte Pflegeprodukt auf Regeneration setzen. Dadurch erreichen Sie, dass das natürliche Lot des Hydro-Liquid-Mantels der Haut erhalten wird. Gönnen Sie sich auch in und wieder eine verwöhnende Gesichtsmaske. Gerade in den winterlichen Monaten ist dies für die Haut nährend und wichtig.

Eine gut durchfeuchtete Haut sorgt für eine gute Hautbarriere. Außerdem lässt sich Make-Up deutlich besser auftragen. Zudem sollten Sie auch daran denken, Ihrem Gesicht hin und wieder eine wohltuende Massage zu gönnen. Dies regt die Durchblutung an und lässt den Teint rosiger und gepflegter erscheinen. Zudem kann dies den Lymphfluss anregen, welcher in Kombination mit dem Stoffwechsel die Giftstoffe aus dem Körper transportieren kann. Auch dies kann zu einem gesund wirkenden Hautbild beitragen.

Anti Aging – auch im Lockdown nicht vergessen

Vergessen Sie nicht, bei der Gesichtspflege auch auf den UV-Schutz zu achten. Experten raten dazu, ganzjährig einen entsprechend hohen Lichtschutzfaktor zu wählen. Dies kann Falten und frühzeitige Hautalterung vorbeugen. Daher ist eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor immer ratsam. Sie können alternativ, sofern Sie aktuell keine solche Creme zu Hause haben, über die Tagescreme auch eine sanfte Schicht Sonnencreme auftragen. Grundsätzlich sollten Sie, bevor Sie das Make-Up auflegen, alles gut einziehen lassen.

Vergessen Sie auf keinen Fall, abends das Gesicht wieder gründlich zu reinigen. Selbst wenn Sie kein Make-Up über den Tag aufgetragen hatten, sollte das Gesicht am Abend gut gesäubert werden. Denn auch in der Umgebungsluft befinden sich Partikel, welche sich über den Tag auf die Haut legen, und so Poren verstopfen können, oder sich schädlich auf die Haut auswirken können. Eine gute Vorbereitung für die dann folgende Nachtpflege ist eine sanfte Reinigungslotion oder ein Produkt, zum Gesicht waschen. Ein klärendes Gesichtswasser kann porentief reinigen und so die Haut befreien. Die dann folgende Pflege kann gut in die Haut eindringen und über Nacht regenerieren.

Cellulite im Lockdown weiterbehandeln

Regelmäßige Anwendungen im Studio, oder beim Profi können dazu beitragen, dass sich das Erscheinungsbild der Cellulite nach und nach verbessern lässt. Jetzt die Behandlungen auf Eis zu legen, wäre für viele fatal. Gönnen Sie sich ein hochwertiges Produkt, wie beispielsweise das Ballancer 2in1 Shape Gel und arbeiten Sie dieses mit Massagen in die Haut ein.

So können Sie auch während des Lockdowns den Stoffwechsel, die Durchblutung und den Lymphfluss aktivieren. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch eine gesunde Ernährung einhalten sollten und weiterhin sich auch sportlich betätigen sollten. In einem Blogbeitrag haben wir vor Kurzem darüber beichtet, wie ein Home-Workout im Lockdown funktionieren kann. Wählen Sie passende Übungen für sich aus, und gestalten Sie das Programm abwechslungsreich.

So bleibt der gesamte Körper in Aktivität und Sie können dem Fortschreiten von Cellulite entgegenwirken. Vergessen Sie nicht: Dieser Lockdown wird sicherlich irgendwann enden. In nahender Zukunft werden wir alle wieder mehr für uns tun können, die Freiheiten draußen genießen können und dies dann alles sehr zu schätzen wissen. Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand, sondern bleiben Sie aktiv. Für sich und für Ihren Körper.

Jetzt ist die richtige Zeit, um daheim aktiv zu sein. Wer erst einmal diese Routinen in den Alltag eingebunden hat, der wird sie vielleicht auch nach dem Lockdown gerne weiter nutzen. Überwinden Sie sich und Sie werden feststellen, dass es Ihnen wirklich gut tun kann.

Nutzen Sie die Zeit und kümmern Sie sich um sich. Damit Sie dies auch tun können finden Sie unter www.art-of-beauty.com zahlreiche Produkte, welche Sie auch für die Heimbehandlungen nutzen können. Bei Fragen können Sie unseren freundlichen Support gerne kontaktieren, wir sind auch während des Corona Lockdowns für Sie erreichbar.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.