Alles Super?! - Auch Promis leiden unter Lipödem

Sie sind strahlend schön, lächeln immer und haben überhaupt keine Problemzonen. Ihre Körper sind makellos und wir blicken voller Neid auf Sie. Die Stars und Sternchen, die Prominenten prägen unser Bild, das wir davon bekommen, wie die perfekte Frau und der perfekte Mann optisch zu sein hat. Wir vergessen nur einen sehr wichtigen Punkt dabei, wenn wir vor Neid zerfressen uns eine große Tafel Schokolade als Anti-Frust-Maßnahme in den Mund schieben: Das sind Menschen, wie wir. Und es ist unmöglich, dass diese keinerlei körperlichen Makel haben. Cellulite, schlaffes Bindegewebe und Lipödem werden einfach weg kaschiert. OB durch Retusche auf Fotos oder durch spezielle Unterwäsche auf dem Red Carpet. Von Hollywood bis zu renommierten deutschen Stars aus der Film- und Musik-Szene. Kaum eine Frau hat die perfekten Konturen oder die ideale Silhouette, auch wenn es uns gerne so verkauft wird. Wir möchten Sie heute etwas aufbauen und nehmen Sie an die Hand. Folgen Sie uns auf dem Weg zu mehr Realismus. Wir zeigen Ihnen, welche Promis einfach etwas schummeln und tatsächlich unter Lipödem leiden.

 

Damit hätten Sie nicht gerechnet

 

Auch uns hat es manchmal wirklich fast die Sprache vor Erstaunen verschlagen, als wir recherchiert haben. Doch die Liste der Damen, die international und national Berühmtheit genießen, und dabei unter Lipödemen leiden, ist tatsächlich länger, als wir es erwartet haben. Gerne wird uns suggeriert, dass nur die „Perfekten“ in der Welt der Schönen und Reichen bestehen können. Doch uns ist auch allen klar, das an vielen Ecken und Enden nachgeholfen wird. Mit Shapewear zu Schummeln ist doch in Ordnung. Jeder möchte sich in seiner Haut wohlfühlen und sofern dies nicht unter Druck geschieht, so kann das Tragen der speziellen Wäsche durchaus dazu beitragen, dass der Auftritt auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit mit Leichtigkeit bewältigt werden kann. Auch Sie können von dieser Shape-Wear profitieren, Sie finden diese in unserem Shop unter den Ballancer Produkten. Doch zurück zu der schillernden Welt der Promis. Von Kim Kardashian und Jennifer Lopez existieren zahlreiche Fotos und Schnappschüsse auf denen Cellulite an den Oberschenkeln deutlich erkennbar ist. Aber auch Liz Hurley leidet darunter. Sogar das international gefeierte brasilianische Supermodel Alessandra Ambrosio leidet unter deutlicher Cellulite. Doch das ist natürlich kein Lipödem, denn dies ist ein großer Unterschied. Cellulite ist erschlafftes Bindegewebe, während ein Lipödem sogar ein krankhafter Zustand ist. Hier können die Betroffenen unter Schmerzen leiden und fühlen sich machtlos ausgeliefert. Häufig werden vor allem zu Beginn der Bildung von Lipödemen, die ersten Anzeichen mit stärker werdender Cellulite verwechselt. Erst wenn tatsächlich Beschwerden und Symptome hinzukommen, gehen viele Betroffene zum Arzt. Dort kommt dann leider meist die erst einmal sehr schockierende Diagnose: Lipödem. Das Problem dabei ist, dass diese Krankheit nicht heilbar ist. Wohl lassen sich aber die damit verbundenen Erscheinungen behandeln.

 

Madlen Kaniuth ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin. Mit vielen Rollen konnte sie sich einen hervorragenden Namen erarbeiten und ist aus der Film- und TV-Welt in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Doch auch die hübsche Künstlerin leidet unter Lipödem. Doch damit ist sie nicht die Einzige, denn es gibt eine ganze Reihe von Berühmtheiten, welche unter der krankhaften Veränderung des Bindegewebes leiden. Natürlich möchte kaum jemand offiziell darüber reden. So ist es auch schwierig entsprechende Namen zu nennen. Aber es gibt ein paar Damen, die sich entschieden haben damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Sie möchten anderen Betroffenen Mut machen und über die Erkrankung allgemein aufklären. Denn noch immer ist bei vielen nicht bekannt, was dies für eine Belastung darstellen kann.

 

Saskia Atzerodt ist ebenfalls eine prominente Schönheit, welche mit dem Lipödem zu kämpfen hat. Sie wurde unter anderem durch ihre Jobs als Model, Playmate und Reality-TV Shows bekannt. Die Blondine lebt ihr Leben überwiegend in der Öffentlichkeit und kokettiert dabei immer wieder mit ihrem Aussehen. Dass ausgerechnet auch sie betroffen ist, hat viele ihrer Fans wahrlich erschreckt. Ihrer guten Laune tut dies jedoch keinen Abbruch und wir werden Atzerodt sicherlich noch häufiger strahlend schön bewundern dürfen.

 

Jennifer Frankhauser ist ebenfalls eine Prominente aus Deutschland, welche sich über die Jahre eine eigene Karriere und einen eigenen Promi-Status aufbauen konnte. Die Schwester von Daniela Katzenberger schaffte den Sprung aus dem Schatten der berühmten Schwester und nahm sogar an zahlreichen Shows und Events teil. Ob im Dschungel-Camp oder auf Youtube sie begeistert als Social-Media-Star ihre Follower und hat ein positives Image. Immer mal wieder verändert sie ihr Äußeres und überrascht mit trendigen Styles und Frisuren. Als ihr die Diagnose Lipödem bekannt gegeben wurde, brach für sie eine Welt zusammen. Dies teilte sie auch mit ihrer Community, die ihr viel Mut zusprach. Heute ist sie stärker denn je, und reiht sich in die Riege der Damen ein, die sich für die Aufklärung der Krankheit stark machen. Den Kopf in den Sand zu stecken ist für Jennifer sicherlich keine Option, denn sie ist eine Kämpferin und bleibt auch hier weiterhin stark.

 

Dass man sich mit Lipödem nicht verstecken sollte, zeigen diese prominenten Beispiele eindrucksvoll. Frauen in der ganzen Welt können von diesen positiven Beispielen profitieren und selbst neuen Mut schöpfen. Denn auch, wenn das Lipödem heute noch nicht geheilt werden kann, so gibt es moderne Möglichkeiten und Maßnahmen das Fortschreiten und die mit dem Lipödem verbundenen Symptome einzudämmen und Schmerzen zu lindern.

Was ist ein Lipödem?

 

Als Lipödem wird eine krankhafte Fettverteilungsstörung bezeichnet. Die Ursache dafür ist bislang ungeklärt. Diese Störung kann an den Armen, Beinen, dem Bauch und Gesäß auftreten. Im ersten Stadium spüren die Frauen meist erst ein Spannungsgefühl, dass sich später mit erschöpften Beinen und Schmerzen ergänzt. In der Regel treten die ersten Anzeichen nach längeren Sitzen. Die Schmerzsymptomatik kann sehr stark werden und wird von vielen Betroffenen als fast unerträglich beschrieben. Die Medizin unterscheidet unter drei verschiedenen Graden und Typen. Von Lipödem sind ausschließlich Frauen betroffen. Die Erkrankung tritt stets erst nach der Pubertät auf. Man vermutet, dass sich eine hormonelle Ursache hinter der Erkrankung verbirgt, denn häufig kommt sie zum Ausbruch, wenn hormonelle Veränderungen im Spiel sind, wie bei der Schwangerschaft, bei gynäkologischen Eingriffen an Gebärmutter, Eierstöcke, etc. oder in den Wechseljahren. Und es ist sehr auffällig, dass Mädchen vor der Pubertät niemals von einem Lipödem betroffen sein können. Erst danach tritt es in Erscheinung.

 

Die Behandlung von Lipödemen ist möglich

 

Je nach schwere des vorhandenen Lipödems kann es hilfreich sein, sich auf eine regelmäßige, mechanische uns spezielle Therapie zu konzentrieren. Vor allem der Lymphfluss muss dabei angeregt werden. Experten raten auch dazu, das persönliche Bewegungspensum stetig zu steigern, denn dies aktiviert den Stoffwechsel und kann die Durchblutung optimieren. Darüber hinaus wird durch konstante Bewegung auch der Lymphfluss aktiviert. Gerade beim Lipödem ist dies von großer Bedeutung, da durch die Anstauung in den Gefäßen der betroffenen Körperregionen schmerzhafte Symptome so gelindert werden können. Zudem kann so auch der Stau gelöst werden. Für diesen Bedarf wurde Ballancer entwickelt. Das System hat sich seit vielen Jahren am Markt bewährt und kann regelmäßig genutzt werden. Dabei kann die Patientin sich entspannt zurück lehnen, denn die Behandlung ist völlig schmerzfrei. Informationen zum Ballancer System finden Sie unter www.art-of-beauty.com. Sie dürfen uns bei Fragen dazu, oder zu einem anderen Thema sehr gerne kontaktieren. Ob Chat, Email oder Telefon wir stehen gerne mit Antworten für Sie bereit.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.