Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@art-of-beauty.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!
ISO-9001 SSL-Siegel Erfahrungen & Bewertungen zu Art of Beauty e. K. Wellness Siegel

Abnehmen und straffen nicht verwechseln - Effektives Bauch-Beine-Po Training nutzen

Eigentlich ist das Gewicht normal, aber irgendwie ….


… sieht der Körper doch unförmig aus. Das kann daran liegen, dass mit zunehmendem Alter, und der Prozess beginnt bereits spätestens ab 30 Jahren, Frauen eine Veränderung erleben. Diese ist sowohl hormonell bedingt als auch im Stoffwechsel vorhanden. Dadurch wird es nötig sich mehr, beziehungsweise effektiver zu bewegen. Außerdem sollte auch die Ernährung möglichst gesund, ausgewogen und regelmäßig sein. Der Körper verändert sich, das ist kein Problem, wer aber dennoch gerne straffere Proportionen möchte, sollte nicht zu einer Diät greifen. Warum? Weil dadurch dem Körper noch mehr geschadet wird. Er bekommt nicht mehr die Stoffe, die er braucht. Daher ist es wichtig, die Ernährung umzustellen. Mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag sorgen dabei dafür, dass der Stoffwechsel durchgängig arbeitet. Das wiederum kann den Effekt habe, dass eingelagerte Stoffe ausgeleitet werden können und der Körper von Giften befreit wird. Er hat dann wieder mehr Platz, um gesunde Energiequellen einzulagern. Dies bereits kann sich positiv auf das Erscheinungsbild der Haut auswirken. Sie wirkt praller und fester.

Da kommt keiner drum herum: Bewegung!
Um straffere Konturen zu schaffen sollte aktive Bewegung in den täglichen Ablauf eingebaut werden. Ja, täglich! Nicht einmal die Woche voll auspowern oder zwei Mal die Woche für 10 Minuten joggen. Täglich ist der Schlüssel zum Erfolg. Jeden Tag sollten mindestens 20 Minuten genutzt werden, um aktive Bewegung für den Körper zu schaffen. Hier kann Abwechslung gut tun. Wer beispielsweise gerne joggen geht, kann zwei Tage in der Woche anstelle eines Workouts 20 – 30 Minuten laufen gehen. Wichtig ist tatsächlich, dass die 20 Minuten überschritten werden und das Training effektiv ist. Ein gutes Bauch-Beine-Po-Programm dauert ohnehin schon über 20 Minuten, da die Wiederholungen häufiger gemacht werden müssen und die Übungen langsam und intensiv sind.

Ideal sind folgende Übungen, um den Körper an Bauch, Beine und Gesäß auf Dauer straffen zu können:

Langsame Squads (Kniebeugen) sollten dabei 20 Mal wiederholt werden. Die Einheit (zu 20 Squads) sollte 3 Mal durchgeführt werden (ergibt 60 Squads): Dabei werden Gesäß und Beine trainiert. Dazu schulterbreit hinstellen und langsam (!!) mit angespannten Oberschenkeln und angespanntem Gesäß nach unten gehen, halten für 3 Sekunden, und wieder nach oben. Das ist ein Squad.

Danach kommen Ausfallschritte. Diese werden 15 mal wiederholt pro Einheit. Jede Einheit sollte 4 Mal pro Bein erfolgen! Schulterbreit aufstellen und dann mit dem einen Bein weit nach vorne gehen. Die Stellung halten, wieder zurück gehen. Das ist ein Ausfallschritt.

Crunches sind ideal für das Bauchmuskeltraining. Hierzu auf den Rücken legen und die Beine anwinkeln und im rechten Winkel anheben. Sie bleiben während der Übung in der Luft. Nun die Arme hinter dem Kopf verschränken, ohne diesen zu stützen. Dann mit dem Oberkörper zu den Knien gehen, langsam wieder zurück. Das ist ein Crunch. Die Crunches werden je Einheit 20 Mal wiederholt. Um ein effektives Ergebnis zu bekommen, sollten die Einheiten 3 Mal wiederholt werden. (Ergibt 60 Crunches).

Seitheben sind ideal für die ungeliebten Speckröllchen an den Hüften. Hierzu auf die Seite legen. Der unter Arm wird mit dem Ellenbogen und Unterarm abgestützt und liegt flach auf dem Boden auf. Nun den Körper anspannen und das Gesäß nach oben drücken. Wichtig ist dabei, dass die Spannung und die Seitenlage gehalten werden. Der Körper sollte gerade sein. Die Position oben kurz halten und dann wieder langsam nach unten gehen. Eine Einheit beinhaltet 15 Seitenheben. Die Einheiten sollten 4 Mal wiederholt werden.

Als Abschluss eignet sich die Kerze. Diese kennen viele noch vom Turnunterricht. Dafür auf den Rücken legen, die Arme in den Rücken stützen und die Beine gerade nach oben strecken. Nun die Beine in Richtung Decke ziehen. Dabei Beine, Bauch und Po anspannen. Die Position kurz halten und wieder langsam absenken, ohne die Beine abzulegen. Die Kerze wird 10 Mal wiederholt.

Für weitere Details zum Thema Körperstraffung, bietet sich die Seite www.art-of-beauty.com an.